KENNZEICHNEN HOHER REGALEBENEN

Wenn Lagerraum optimal ausgenutzt wird, ergeben sich zwangsläufig hohe Regalpositionen. Um auch diese Bereiche fehlerfrei ablesen und scannen zu können, bieten wir verschiedene Lösungen zum Kennzeichnen hoher Regalebenen.

Man-Down-Etiketten

 

Man-Down-Etiketten bilden Stellplätze in nicht mehr scannbaren Regalebenen an einer für den Kommissionierer gut erreichbaren Stelle in Sichthöhe ab. Das können Regalständer oder Regalauflagen sein, da sich die Etiketten sowohl vertikal als auch horizontal ausrichten lassen. Das Scannen des Stellplatzes erfolgt einfach und sicher in einer für den Kommissionierer optimalen Höhe und macht den Einsatz von Long-Range-Scannern überflüssig.

  • reflexionsfreie Folie, optional: retroreflektierend, hitzebeständig

  • Etikettenhöhe: frei wählbar

  • Etikettenhöhe: regalspezifisch

  • vertikales oder horizontales Format

  • skalierbare Schriftgrößen

  • Etikettenfarbe: frei wählbar

  • kundenspezifische Beschriftung: z.B. Barcode, Prüfziffer, Richtungspfeil, Anfahrhilfe für Flurförderzeuge

  • abriebfester Druck

Mehrebenen-Etiketten

 

Mehrebenen-Etiketten ermöglichen das gleichzeitige Verwalten verschiedener Regalfächer bzw. -ebenen. Sie bestehen i.d.R. aus zwei Etiketten mit identischer Farbkennung und Barcode. Eines der beiden Etiketten wird in der nicht scannbaren Höhe am Lagerplatz angebracht, das andere an einer für den Kommissionierer gut erreichbaren Höhe. Anders als das obere ist das untere Etikett jedoch kein Einzel-, sondern ein Mehrebenen-Etikett. Es bildet alle Lagerplätze eines Feldes ab, wobei Farbkennzeichnung und Barcode dem jeweiligen Regalfach entsprechen.

Bei der Einlagerung wird das Material am Lagerplatz abgelegt und der Barcode des farblich identischen Mehrebenen-Etiketts eingelesen. Weil darauf zahlreiche Barcodes direkt unter- bzw. nebeneinander angeordnet sind, können diese gedreht positioniert werden, um das Risiko fehlerhafter Scans zu minimieren.

Unabhängig davon kann das obere Etikett zusätzlich als Inventuretikett verwendet werden. Es lässt sich separat vom Mehrebenen-Etikett scannen, ohne dass Ware ausgelagert werden muss.

  • für hohe und schwer zugängliche Regalebenen

  • gleichzeitiges Verwalten mehrerer Regalfächer bzw. -ebenen

  • ohne Einsatz von Long-Range-Scannern lesbar

  • Set aus zwei Barcode Etiketten: oberes für Lagerplatz, unteres in Sichthöhe

  • gedrehte Ausrichtung der Barcodes

  • oberes Etikett auch als Inventuretikett einsetzbar

MEHR

Praxisbericht: Mehrebenen-Etiketten von ONK kennzeichnen Lager vom Verpackungsspezialisten August Pohli

MEHR
Jetzt Kaufen

Retroreflektierende Barcode Etiketten

 

Damit Barcodes aus großer Entfernung oder bei schlechten Lichtverhältnissen von einem Scanner erfasst werden können, bieten wir retroreflektierende Barcode Etiketten und Schilder. Ihre Reflexfolie wirft auftreffendes Licht weitgehend unabhängig von der Ausrichtung des Reflektors in Richtung Strahlungsquelle zurück und verstärkt das Lichtsignal des Scanners. So lassen sich Barcodes aus bis zu 12 m Entfernung oder bei schlechtem Licht problemlos abtasten.

Wir fertigen retroreflektierende Barcode Etiketten – selbstklebend oder magnetisch – sowie Schilder. Format und Beschriftung passen wir an Ihre individuellen Anforderungen an.

  • für große Scandistanzen (long range) oder bei schlechten Lichtverhältnissen

  • Format und Druck auftragsspezifisch

  • als selbstklebendes oder magnetisches Barcode Etikett

  • als Schild

JETZT KAUFEN
PRAXISBERICHT
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Ok